Beckmann / Longoni OPEN 2016 – ANMELDUNG!

PBV_BELO_Open_2016

PBV_2016b

Beckmann / Longoni OPEN 2016 – ANMELDUNG!

2016_Beckmann_DamenMasters

Mit Klick auf das Bild gelangt man zur Anmeldeseite!

Longoni_2016_Startplätze

Stand: 05.05.2016

Kommentare deaktiviert für Beckmann / Longoni OPEN 2016 – ANMELDUNG!

Eingeordnet unter Allgemein

„Das Turnier“ #2 – Rückblick

PBV_DT2_Finalisten

Am 24. Juni kamen trotz etwas anstrengender Temperaturen 27 Teilnehmer zum monatlichen „Das Turnier“ nach Pinneberg. Diesmal war – wie immer in geraden Monaten – 10 Ball dran. Es wurde ein Doppel KO Format auf 4 GWS bei Wechselbreak gestartet. Zum ersten Mal auch als German Tour Turnier. Im weiteren Verlauf wurde sich darauf geeinigt, dass die letzten acht Teilnehmer das Turnier im Einfach-KO beenden, was sicherlich geholfen hat, im Zeitrahmen zu bleiben.

Hier die Partien ab Viertelfinale:

Sharif Kaval – Mohamed Darouich 4:2
Dirk Ahrens – Finn Eschment 0:4
Sezai Atasoy – Olaf Köster 3:4
Mike Hartmann – Marc Wichmann 4:1

Mohamed hat gezeigt, dass er mittlerweile mit den bekannten Namen gut mithalten kann, Dirk ist leider im Viertelfinale gescheitert, nachdem er eine sehr starke Hauptrunde gespielt hat, Sezai unterlag nur ganz knapp, obwohl er in der Hauptrunde die beste Leistung der Anwesenden zeigen konnte und Marc musste nach sehr starken kämpferischen Leistungen ebenfalls die Segel streichen.

In den folgenden Halbfinals konnte Finn Sharif auf Abstand halten und 4:1 gewinnen und beendete so die sehr starke Vorstellung von Sharif. In einem Kampf bis zum letzten Ball musste sich Olaf nach einer sehr souveränen Gesamtleistung Mike nur knapp mit 3:4 geschlagen geben. Das Finale wurde nicht gespielt und somit teilen sich die verdienten Sieger Finn und Mike den ersten Platz und das Preisgeld.

Am 22. Juli wird die nächste Ausgabe stattfinden. Dann wieder 9-Ball.

Kommentare deaktiviert für „Das Turnier“ #2 – Rückblick

Eingeordnet unter 2016, Allgemein, Das Turnier, Turniere

PBV Pinneberg 2016 / 2017 – Ein Ausblick

PBV_Ausblick_2016-2017

Der PBV Pinneberg stößt in ganz neue Dimensionen vor!

Am Freitag Abend, 10.06.2016 fand auf der Alm das alljährliche Mannschafts-Planungsgespräch für die Saison 2016/17 statt. Der Vorstand und viele weitere Pinneberger Vereinskollegen haben die Weichen für die Zukunft gestellt. Der PBV Pinneberg wird in der neuen Saison voraussichtlich mit 11 Mannschaften an den Start gehen. In unserer knapp 20 jährigen Vereinsgeschichte ist das ein weiterer großer Schritt in die richtige Richtung.

Wir freuen uns auf eine harmonische, erfolgreiche und vor allen Dingen sportlich faire Saison 2016/2017

Euer Team Pinneberg

Kommentare deaktiviert für PBV Pinneberg 2016 / 2017 – Ein Ausblick

Eingeordnet unter Allgemein, News

Das war der W-Systems 8 Ball Cup 2016

Wsystems2016_01 Wsystems2016_02 Wsystems2016_03 Wsystems2016_04
Es war ein tolles Turnier mit vollem Startfeld, denn trotz strahlend blauem Himmel und 30 Grad Außentemperatur haben 62 Teilnehmer von 64 möglichen Startplätzen ihre verbindliche Turnierzusage eingehalten. Lediglich 2 unentschuldigte Startplätze, die es nicht für nötig hielten abzusagen, konnten wir leider in der Kürze nicht mehr kompensieren und mußten wir somit frei lassen. Die Stimmung war richtig klasse und man konnte von Anfang an spüren, dass dieses Turnier nicht nur irgend so ein Turnier wird, sondern ein ganz besonderes.

Ein riesiges Danke geht natürlich an unseren Hauptsponsor Michael Wortmann, der mit seiner Firma „W-Systems Europe“ nicht nur Namensgeber war, sondern weit aus mehr dazu beigetragen hat, dass dieses Event so hervorragend angenommen wurde. http://www.w-systems.eu

Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass Michael Wortmann extra für 3 Tage nach Pinneberg anreiste, um die Siegerehrung höchstpersönlich durchzuführen und darüberhinaus auch noch selber das Queue in die Hand zu nehmen und mitzuspielen. Besonders auffallend war, dass Michael nicht nur ein richtig tolles Queue spielt, sondern das er auch damit eine verdammt gute Kugel spielen kann. Es war schon überraschend, wir er bereits am Freitag Abend auf unserer bekannten „Friday-Challenge“ in seiner 6er Gruppe ungeschlagen ins Finalfeld marschierte! Auch am Samstag beim 8 Ball Cup spielte Michael eine starke Kugel und ist hier nur denkbar knapp und sehr sehr unglücklich ausgeschieden. Die letzte äußerst dünne Kugel versenkt und dann geht die weiße über 2 Banden sehr sehr unglücklich im Mittelloch ab ( siehe Ergebnisse) Hmmm… Mund abwüschen und weiter geht,s… Michi Go… Du hast dich richtig stark verkauft.

Dann geht natürlich ein riesiges Danke an das gesamte Orga-, Unterstützer- und Helferteam. Ralf, Axel, Arne und viele viele mehr. Ihr seid wirklich unersetzlich. Ohne euch wären solche Events gar nicht möglich. Selbst bei diesem traumhaften Wetter habt ihr euch in eurer Freizeit bereiterklärt, 17 Stunden am Stück zu helfen und für das leibliche Wohl aller Teilnehmer, Gäste und Zuschauer zu sorgen. Chapeau!

Ein besonderer Dank geht natürlich auch an alle Teilnehmer, denn ihr habt nicht nur mit eurer guten Stimmung für ein gutes Gelingen gesorgt, sondern besonders lobenswert fanden wir auch die großzügigen Spenden für unsere Jugendkasse. Etliche Teilnehmer haben ihr Startgeld aufgestockt und darüber hinaus auch noch zwischendurch den einen oder anderen Euro ins Sparschwein gesteckt. Fettes Danke im Namen der gesamten Pinneberger Jugendabteilung.

Jetzt kommen wir zu unserem „Tipp Gewinn-Quiz“ Hammer, was war da denn los ? ? ? Die Firma W-Systems hat obendrein noch einen Sonderpreis in Form eines elektrischen Gerätes für dieses Event gestiftet. Nun stellten wir uns die Frage, machen wir für diesen Preis ein Shootout oder wollen wir neue Wege einschlagen. Wie gesagt, so getan. Einer unserer Mitglieder hatte die Idee: lass uns auf die Verpackung des Gerätes eine Zahl schreiben und dann mit undurchsichtigem Geschenkpapier einwickeln. Dann haben alle Teilnehmer und Zuschauer die Möglichkeit für 1 € in die Jugendkasse einen Tipp abzugeben. Wie lautet der Hersteller dieses Preises? Zusätzlich mußte noch eine Zahl zwischen 1-64 mit angegeben werden. Sollte es nun mehrere Gewinner geben, die vielleicht den richtigen Hersteller erraten haben, dann kommt die Zahl ins Spiel. Wer dichter an der Zahl dran ist der gewinnt diesen schönen Sonderpreis. Bis zum Achtelfinale hatten alle die Möglichkeit einen oder mehrere Tipps abzugeben.

Vorab gab es dann noch folgende Hinweise:
– Es ist ein großer Hersteller/Anbieter der allen bekannt sein sollte
– Dieses Gerät kann unteranderem auch sehr schöne Fotos machen
– Der Wert liegt zwischen 200 und 600 Euro
– Jeder darf dieses in Geschenkpapier eingepackte Gerät einmal anfassen!

Was nun passierte ist einfach nur Spitze. Fast jeder im Raum hat über einen Zeitraum von 7 Stunden bis zum Achtelfinale einen oder mehrere Tipps abgegeben. Die Liste haben wir übrigens immer öffentlich gehalten, damit jeder sehen konnte, was hat wer getippt. Von nun an begann das große Ratespiel. Der besondere Clou war, dass wir nach gefühlten 3 Stunden bekanntgegeben haben, dass der Hersteller nicht Apple und oder Samsung ist. Jetzt waren circa 70% aller abgegebenen Tipps falsch. Nun wurde also von den meisten Teilnehmern nochmal nachgelegt. Was für ein toller Effekt.

Am Ende kamen so noch einmal 275 € in unsere Jugendkasse. Dafür nochmal ein große Danke an alle, die mitgetippt haben. Die richtige Lösung war „Sony mit der Zahl 10“ Es gab vier Gewinner, die die Zahl 9 oder 11 getippt haben, die 10 wurde nicht getroffen. Jetzt kam es zum großen Stechen. Wer gewonnen hat, seht ihr unten im Video Link.

Nun aber zum Geschehen:

Pünktlich um 10.00 Uhr konnten wir mit dem Turnier starten. Gespielt wurde 8 Ball im Doppel KO, auf 5 GWS, Wechselbreak, Dreieck Aufbau, die letzten 16 einfach KO auf 6 GWS, Finale ebenfalls auf 6 GWS

Halbfinale:

Marco Spitzky : Olaf Köster 6:3
Martin Poguntke : Pascal Bruckmann 6:3

Finale:

Marco Spitzky : Martin Poguntke 6:5
( was für ein Krimi, Video folgt )

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und natürlich an den Champion Marco Spitzky

Besonders auffällig waren die richtig starken Leistungen von Ralf Küpper, Lennard Golitz, Julian Levsen, Michael Bauer, Christian Drees, Holger Bauer, Carlo, Sascha Ratz und einige mehr.

Wir hoffen das es euch bei uns in Pinneberg gefallen hat und würden uns freuen, wenn ihr uns bei den nächsten Events wieder Besuchen kommt. Es hat uns riesig Spaß gemacht!

Alle Ergebnisse findet ihr hier:
http://www.germantour.net/turn…/tabs/finalfield_ansicht.asp…

Video Sonderpreis findet ihr hier:
https://www.facebook.com/groups/PBV.Pinneberg/?ref=bookmarks

Die German Tour Software hat wieder einmal hervorragend gearbeitet. Die GT Punkte sind natürlich auch schon vergeben

Euer Pinneberg und W-Systems Europe Team

N.S. Kommende Highlights findet ihr hier

www.pinneberg-Open.de

Kommentare deaktiviert für Das war der W-Systems 8 Ball Cup 2016

Eingeordnet unter Allgemein, Turniere

PBV – Das Turnier – Nr.1

PBV_2016_ DasTurnier_01Sezai Atasoy heißt der Gewinner der ersten Ausgabe des neuen Monatsturniers beim PBV Pinneberg. Er konnte sich im Finale gegen Mutlu Doganer durchsetzen.

Zuvor gab es zwei hochspannende Halbfinals, bei denen sich der im gesamten Turnierverlauf gut spielende Manuel Biehler und der ebenfalls stark aufgelegte Ingo Patzer als Drittplatzierte verabschieden mussten. Das gesamte Feld umfasste 16 Teilnehmer, die bei diesem 9-Ball Turnier im Doppel KO in spannenden und fairen Partien gegeneinander angetreten sind.

Es waren Spieler aller Spielklassen anwesend. Neulinge, die wertvolle Erfahrungen gesammelt haben und Spieler, die sich Chancen auf das Preisgeld ausgemalt hatten. Besonders erwähnenswert ist auch die Teilnahme unseres Gastes Christopher Pöschl, der für den Billardverein St. Augustin im Orga Team der Hangelar Open tätig ist. Er konnte bei dem Turnier durch teils sehr beeindruckende Stöße auch ein paar Runden mitkämpfen.

Alles in allem ein gelungener Abend mit viel Billard Spaß der Lust auf mehr macht. Und davon kann ja noch einiges kommen, denn dieses Turnier wird nun jeden Monat stattfinden, immer am vierten Freitag. Die Disziplin wird sich dabei regelmäßig abwechseln, im Juni wird 10-Ball gespielt.

Team Pinneberg

Stand 27.05.2016

Kommentare deaktiviert für PBV – Das Turnier – Nr.1

von | 24. Mai 2016 · 19:36

Vereinsmeisterschaften 10 Ball – 2016

PBV_VM_10Ball_2016_Sieger

Sieger Frank Glaser und runner up Jan Herz (von links nach rechts)

PBV_VM_10Ball_2016_Platz3

Platz 3, Yüksel Cinar – Der PBV dankt der Suppenspende!

PBV_VM_10Ball_2016

Kommentare deaktiviert für Vereinsmeisterschaften 10 Ball – 2016

von | 5. Mai 2016 · 16:31

PBV-Team 1 ist vorzeitiger Meister der Oberliga

PBV_2016_Team1_Meisterfoto_

Der PBV Pinneberg gratuliert seinem Team 1 für den vorzeitigen Meistertitel der Oberliga. (v.l.n.r. S.Assmuss, M.Doganer, T.Lindloff, U.Mecklenburg)

Kommentare deaktiviert für PBV-Team 1 ist vorzeitiger Meister der Oberliga

Eingeordnet unter Allgemein

Das war die Saison 2015/2016 – Danke!

So die Saison ist nun fast beendet und alles in allem muß man sagen, dass die abgelaufene Spielzeit nicht nur erfolgreich, sondern vor allen Dingen eine sehr harmonische Spielzeit war. So macht es richtig Spaß.

Die Hauptverantwortlichen seid natürlich ihr alle gewesen. Aber es gibt in jedem Team einen Kapitän/Führungsspieler, der sicherlich noch mehr dazu beigetragen hat, als nur das Queue zu schwingen und darum ist es genau jetzt an der Zeit unseren Kapitänen für ihren Einsatz und Engagement ein fettes, fettes, fettes Danke auszusprechen. Pinneberg ist verdammt stolz auf euch!

In der Oberliga Pinneberg 1 hat „Stephan Assmuß“ sein Team vorbildlich und äußerst harmonisch über die gesamte Saison geführt und als Sahnehäubchen auch noch den Titel nach Pinneberg geholt.

Bei der Oberliga Pinneberg 2 hat „Lennard Golitz“ als Kapitän sein Team immer auf Kurs gehalten, um das gesteckte Saisonziel den Klassenerhalt zu erreichen. Noch muß aber 2 Spieltage gekämpft werden. Wir drücken die Daumen.

In der Verbandsliga Pinneberg 3 hat „Frank Schmidt“ die Truppe zum Saisonziel geführt. Der Klassenerhalt ist geschafft. Feine Mannschaftsleistung, denn Mitte der Saison sah es gar nicht so rosig aus.

In der Landesliga Pinneberg 4 hat „Arne Lorenz“ als Kapitän sein Team in beeindruckender Manier direkt zum Wiederaufstieg geführt. Die ganze Saison über hat man nur gute Stimmung mitbekommen.

In der Landesliga Pinneberg 5 hat „Matthias Witte“ die Geschicke geführt. Für viele stand die Truppe vor der Saison als Aufsteiger am grünen Tisch eigentlich direkt wieder als sicherer Absteiger fest. Die Jungs haben sich aber dermaßen reingehauen und gekämpft, dass das schier Unmögliche irgendwie möglich gemacht wurde. Allerhöchsten Respekt.

In der Kreisliga Pinneberg 6 hat „Stefan Weber“ den Kapitän bekleidet und das ebenfalls sehr ehrgeizig, engagiert und zielstrebig. Die Truppe hat den angestrebten sicheren Klassenerhalt gemeistert und das war so im vor Wege nicht unbedingt so eindeutig. Feine Mannschaftsleistung.

In der Kreisliga Pinneberg 7 hat „Ralf Johannsen“ sein Team mit seiner unnachahmlichen Art und Weise (tolle Berichte) auf den 4 Platz geführt. Schöne Team-Leistung, wobei das aber auch mehr oder weniger zu erwarten war. Wer so viel Einsatz zeigt, sollte auch immer belohnt werden.

In der Kreisklasse Pinneberg 8 hat „Dirk Unteutsch“ das Amt des Kapitäns übernommen. Was für ein Husarenstück, denn Dirk hat wohl die schwierigste und anspruchsvollste Aufgabe von allen Kapitänen übernommen. Dirk und die beiden Youngster Jan und Lukas. Ich glaube, die beiden Jungs haben noch nicht einmal die Lizenz zum Fahrrad fahren. Somit war Dirk natürlich für alles verantwortlich. Jedes Auswärtsspiel mußte er fahren, alle Berichte schreiben und auch noch das schwierige Unterfangen/Problem lösen, wenn mal ein Ersatzspieler gebraucht wurde! Fast alle Spieler haben sich zum Ende der Saison fest gespielt und durften dann natürlich auch nicht nach unten hin aushelfen. Ein Problem, das meines Erachtens gar nicht so vorhersehbar war. Diese Baustelle sauber über die Runden zubringen ist aller Ehren wert. Da haben wir wieder etwas dazugelernt.

Im Snooker Team hat „Michael Nast“ seine Truppe als Kapitän sehr sauber über die ganze Saison geführt und dabei haben die Jungs auch noch den 3.Platz erspielt. Ich bin mal gespannt, ob wir vielleicht sogar mal den Aufstieg in die Snooker-Oberliga ins Visier nehmen können. Die Truppe um Michael spielen ein richtig feines Snooker. Schaut euch das mal an.

So, das mußte mal gesagt werden, denn so ein Kapitänsamt ist auf keinen Fall eine Selbstverständlichkeit.

Der PBV Pinneberg ist verdammt stolz auf euch und sieht euch als absolute Aushängeschilder des Vereins.

Wir freuen uns schon auf die nächste Saison und – wie ihr gesehen habt – hat die Planung bereits begonnen.

„Nach der Saison ist ja bekanntlich immer vor der Saison“ Pinneberg Go.

Billard ist einfach eines der schönsten Hobbys auf der Welt.

Euer Team Pinneberg

N.S. Nun heißt es aber erstmal anmelden für den kommenden Mittwochabend 4 Mai direkt vorm Vatertag für unsere 10 Ball Vereinsmeisterschaften

Kommentare deaktiviert für Das war die Saison 2015/2016 – Danke!

Eingeordnet unter Allgemein