Vereinsmeisterschaft 10-Ball 2014

Das waren die Pinneberger Vereinsmeisterschaften im 10 Ball.

Es war wie immer ein richtig toller Abend mit spannenden Matches. Ein Riesen Dank geht an Stefan Giesen für die schönen Pokale und an Axel für die vorzügliche Turnierleitung und natürlich an alle Teilnehmer, die mit ihrem kleinen Obolus/Startgeld von 2,- € die Jugendkasse ein wenig aufgefüllt haben.

Insgesamt waren 36 Teilnehmer ( Rekord liegt also immer noch bei 41 ) am Start. Für eine Vereinsmeisterschaft sicherlich nicht übel, aber wer Pinneberg kennt, weiß, dass unser aller Streben immer noch einen Schritt vorwärts geht.

Besonders gefreut haben wir uns auch über ein paar Teilnehmer aus der Snooker-Abteilung und natürlich über den einen oder anderen Hausgast (Adi, Torsten und Alexander…)

Diesmal hatten wir im obligatorischen Doppel KO System gespielt, welches bei einer Teilnehmerzahl von über 32 Startern wohl auch Sinn macht. Bei unserer anstehenden Vereinsmeisterschaft im 9 Ball am 14.11. (also in genau 13 Tagen) werden wir auf Wunsch einiger Mitglieder das erste mal das Schweizer-System spielen. Jeder Teilnehmer hat hierbei mindestens 5 Partien zu spielen. Die Ausschreibung folgt jetzt am Sonntag.

Nun aber zu gestern. Es haben sich etliche Mitglieder in außergewöhnlich guter Form präsentiert. Selbst diejenigen die sonst nicht so im Rampenlicht stehen haben ein fettes Ausrufezeichen gesetzt. Die positive Leistungsentwicklung fast aller Akteure war selbst für den Laien unübersehbar. Das Training macht sich deutlich bemerkbar. Pinneberg das macht Lust auf mehr…

Um 23.50 Uhr hatten wir die Viertelfinalisten ermittelt. Dabei kam es zu folgenden Partien (wie spannend und eng die ganze Geschichte am Ende war zeigen die Ergebnisse !).

Viertelfinale:
Thorsten Hojer – Daniel Stein 5:3
Lennard Golitz – Roland Mylau 4:5
Uwe Mecklenburg – Mutlu 4:5
Stefan Assmuß – Äffchen 4:5

Halbfinale:
Roland Mylau – Mutlu 5:4
Thorsten Hojer – Äffchen 4:5

Finale:
Roland Mylau – Äffchen 1:1

Die beiden Finalisten haben sich um 3.05 Uhr darauf verständigt das Finale zu später Stunde nicht mehr zu spielen. Die Münze hat entschieden, dass die Punkte für den Sieg zur Berechnung unser „all over the Top“ Wertung an das Äffchen gehen. Unser neuer Vereinsmeister 2014 im 10 Ball heißt somit Roland Mylau. Herzlichen Glückwunsch Roland ( der alte Mann ), Du hast wirklich ein grandioses Turnier gespielt.

Soooo, nun freuen wir uns auf das nächste Kräftemessen am 14.11. im 9 Ball.

Euer Team Pinneberg

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Meisterschaften

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s